afd logo

Römisches Speichergebäude - Aufbauarbeiten

Autorin:
Der letzte Sparren wurde verlegt - ein Grund für ein Gruppenfoto des heutigen Teams Der letzte Sparren wurde verlegt - ein Grund für ein Gruppenfoto des heutigen Teams © 2013 AFD/Maria Surges

Die Giebelspitzen stehen, die Firstbalken liegen und auch die Dachsparren haben ihren endgültigen Standort erreicht.

Das sind schon gewaltige Veränderungen, die sich in dieser Woche auf der römischen Baustelle getan haben. Der Dachstuhl ist fast fertig - aber auf jeden Fall sehenswert. Egal ob man von Scheuern her nach Duppach fährt oder ob man von Duppach Richtung Scheuern fährt, das Gebäude ist bereits jetzt weit sichtbar.

Für alle Helfer war es schon ein tolles Gefühl, als sie den letzten Dachsparren in die Höhe stemmten und dieser dann befestigt werden konnte. Gleichzeitig wurden auch die Pfosten für die Eingangstür gesetzt, wobei im Türsturz die Jahreszahl 2013 in römischer Art eingearbeitet wurde - MMXIII. Für die Nachwelt wird also gut erkennbar sein, wann dieses römische Gebäude errichtet worden ist. Der Türsturz wurde auf alle Fälle exakt am 17.08.2013 eingesetzt.

In der kommenden Woche werden nun die Dachlatten und die Eiche-Dachschindeln geliefert. Es ist also weiter viel Arbeit angesagt.

Der Trierische Volksfreund hat über unsere Baustelle berichtet.

Gelesen 3701 mal Stand: 20.01.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.