afd logo

Mitgliederversammlung 2004

Autor: Dr. Marianne Tabaczek

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung im Jahr 2004.
23.01.2004, Steffeln, Landgasthof Steffelberg.

Der Vorstand war vollständig anwesend.
59 Vereinsmitglieder nahmen an der Sitzung teil.

TOP 1 Informationen zum Verein

Beim ersten Tagesordnungspunkt informierte Maria Surges über den Verein und die Unternehmungen, die seit der letzten Vereinssitzung vorgenommen wurden. Der Verein, der seit einem halben Jahr besteht, hat bereits 102 Mitglieder. Ein Viertel davon sind aus Duppach, trotzdem wurde der Antrag auf Vereinsförderung von der Ortsgemeinde Duppach mit der Begründung abgelehnt, der Verein habe ortsfremde Interessen.

Die Verbandsgemeinde Gerolstein lehnte einen Antrag zur Förderung der geplanten Ausgrabungen dieses Jahr ab, da sie dem Projekt 2002 und 2003 bereits finanzielle Unterstützung hat zukommen lassen. Es wird bei der nächsten Sitzung des Finanzausschusses mit einem Vortrag von Peter Henrich über das Projekt ein weiterer Versuch unternommen, doch noch Gelder für die Ausgrabungen im Sommer 2004 zu bekommen.

Weiterhin ist eine Ausstellung von ca. 4 Wochen im Rathaus Gerolstein geplant, die mit Unterstützung des Rheinischen Landesmuseums Trier stattfinden soll. Ziel dieser Ausstellung ist es, die Arbeiten in Duppach und ihre Ereignisse einem größeren Publikum zu präsentieren und nahe zu bringen. Bei der Sitzung wurde diskutiert, wann und in welchen Räumlichkeiten die Ausstellung stattfinden soll. Man einigte sich auf eine Ausstellung, die zeitlich die Grabung begleitet und die eventuell neben Gerolstein auch in anderen Rathäusern der Region gezeigt werden wird. Ein genauer Termin für die Eröffnung konnte noch nicht festgesetzt werden, da zunächst das Rheinische Landesmuseum Trier nach seinem Terminwunsch und den Versicherungskosten befragt werden muss. Die endgültige Entscheidung hierzu wird der Vereinsvorstand zusammen mit dem Rheinischen Landesmuseum Trier unter Berücksichtigung der Mitgliedermeinungen fällen.

Es folgte ein Bericht über die Finanzlage des Vereins durch den Kassenwart Sven Kapust. Er berichtete über den aktuellen Kontostand und gab bekannt, dass die Buchungen der Mitgliedsbeiträge für letztes und dieses Jahr in den nächsten Wochen vorgenommen werden. Außerdem ist geplant, Briefe mit den dem Verein bekannten Mitgliederdaten zu versenden. Damit sollen die Daten, die für Buchungen notwendig sind, überprüft und ergänzt werden.

TOP 2 gemeinsame Fahrten der Vereinsmitglieder

In diesem Jahr sind zwei gemeinsame Ausflugsfahrten der Vereinsmitglieder geplant: Die erste wird nach Trier zur Eröffnung der Ausstellung Forum 04 im Rheinischen Landesmuseum Trier am 28.03.2004 gehen. Die Abfahrt mit einem Bus wird um 9.00 Uhr in Gerolstein sein.

Eine weitere Fahrt ist für den Herbst (Ende September, Anfang Oktober) geplant. Sie wird zur Villa von Borg und zur Igeler Säule gehen. Beide Monumente werden mit fachkundiger Führung besichtigt werden.

TOP 3 Geplante Grabungskampagne im Sommer 2004

Der Antrag auf Finanzierung der Ausgrabung von sechs Wochen im Juli und August 2004 liegt der Fritz-Thyssen-Stiftung vor. Die Genehmigungsfrist durch die Stiftung beträgt drei bis acht Wochen.

Die Grabung hat vor allem eine abschließende Erforschung des Gräberfelds zum Ziel. Wenn dem Antrag ohne Einschränkungen stattgegeben wird, wird die Finanzierung der Ausgrabung beinah vollständig die Fritz-Thyssen-Stiftung tragen. Da trotzdem noch Gelder für verschiedene Sachkosten fehlen werden, bewilligten die Mitglieder der Grabung einstimmig eine Unterstützung von 1.500,00 € und einen flexiblen Zusatzbetrag von 1.000,00 € aus der Vereinskasse.

TOP 4 Vereinszeitschrift

Der Verein plant eine Zeitschrift herauszugeben. Ihr Titel wird Eiflia Archaeologica lauten. In ihr sollen archäologische Beiträge zur Eifel von der Steinzeit bis zum Mittelalter veröffentlicht werden. Sie wird einmal jährlich in einer Auflage von 200-300 Exemplaren erscheinen und ca. 50 Seiten umfassen.

In einer Abstimmung einigten sich die Mitglieder auf ein Format von B5, den Abdruck von Farbbildern nur, wenn die abgebildeten Objekte es erfordern und zur Unterstützung der Druckkosten Werbung in der Zeitschrift zuzulassen.

TOP 5 Verschiedenes

Bei Tagesordnungspunkt 5 wurde von einem Vereinsmitglied die Frage nach einem Konzept für die touristische Nutzung der Funde und Befunde gestellt. Es gibt bereits ein Konzept als Diskussionsgrundlage, das von Peter Henrich und Marianne Tabaczek erstellt wurde und der Verbandsgemeinde Gerolstein vorliegt. Es beinhaltet drei Vorschläge zur Präsentation der Grabdenkmäler an ihrem ursprünglichen Standort.

Gelesen 4961 mal Stand: 12.01.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.