afd logo

Maria Surges

Maria Surges

Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.
Wir informieren Sie über einen Ersatztermin.

 

40 Tonnen Stahl – die römische Schmiede von Duppach-Weiermühle

Vortrag am Freitag, 27.03.2020, 19.00 Uhr

mit Gabriel Heeren M.A. im Dorfgemeinschaftshaus Duppach

 

Riesige steinerne Greifen- und Löwenskulpturen von Grabdenkmälern aus dem Gräberfeld der römischen Villenanlage von Duppach-Weiermühle (Landkreis Vulkaneifel) machten das kleine Eifeldorf und seine Villa seit 2002 international bekannt.

SPOT AN! Szenen einer römischen Stadt - Sonderausstellung im Rheinischen Landesmuseum Trier

Zwei Wochen vor Ausstellungsende haben wir es nun doch noch geschafft, eine Exkursion in das Rheinische Landesmuseum Trier anzubieten und durchzuführen.

Ein interessantes und arbeitsreiches Jahr geht zu Ende. Besonders möchten wir zum Jahresende natürlich die Grabungskampagne August/September erwähnen. Wie nach jeder Grabung konnten Fragen beantwortet werden, jedoch haben sich auch wieder neue Fragestellungen ergeben, besonders was die römische Straße betrifft. Die Auswertungen werden wir mit Spannung erwarten.

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung mit der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstandes fand am Freitag, 08.11.2019 im Vulkanhotel Steffelberg in Steffeln statt.

Zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am Freitag, 08.11.2019, 19.00 Uhr, im Vulkanhotel Steffelberg, Hochstraße 7, in Steffeln laden wir alle Mitglieder und alle Freunde der Archäologie herzlich ein.

Tag des offenen Denkmals – Präsentation der Grabungsergebnisse

Traditionell werden immer am Tag des offenen Denkmals die Ergebnisse der 3-wöchigen Grabung der Öffentlichkeit mit einem kleinen Römerfest präsentiert.

Grabungskampagne 2019

Nach 21 Arbeitstagen – vom 19.08.-11.09.2019 - ist die diesjährige Grabung abgeschlossen, d.h. der Bagger hat am vergangenen Mittwoch wieder alle Grabungsflächen verschlossen, wobei vorher die römische Straße mit Geotextil abgedeckt wurde.

Einladung zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 08.09.2019 - Präsentation der Ergebnisse der Grabungskampagne 2019

Beim landesweiten Ehrenamtstag in Bad Hönningen konnten wir in diesem Jahr wieder vielen Gästen den Archäologischen Förderverein Duppach und seine Aktivitäten vorstellen. Viele Besucher zeigten sich beeindruckt von den bisherigen Aktivitäten, auch wenn erst erklärt werden musste, wo Duppach überhaupt zu finden ist. Diese Aufklärung haben wir natürlich gerne geleistet und so gleichzeitig Werbung für die Vulkaneifel und das Gerolsteiner Land macht.

Ein besonderes Ereignis war natürlich der Besuch unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit dem Präsidenten des rheinland-pfälzischen Landtags, Hendrik Hering, und der Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Besonders interessiert und beeindruckt über die geleistete Vereinsarbeit zeigte sich unser Kultusminister Prof. Dr. Konrad Wolf.

 

Wie bereits angekündigt: in diesem Jahr findet wieder eine Ausgrabung statt.

Mittlerweile steht auch der Termin: Montag, 19.08. – Mittwoch, 11.09.2019. Am Sonntag, 08.09.2019 werden wir die Grabungsergebnisse dann wieder am Tag des offenen Denkmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Selbstverständlich können sich alle Vereinsmitglieder auch während der Grabung über den aktuellen Stand informieren. Wer Interesse hat, ist natürlich auch als aktiver Grabungsmitarbeiter willkommen. Aus organisatorischen Gründen ist hierfür jedoch eine Anmeldung erforderlich.

Unter der Leitung von Gabriel Heeren, den viele von der letzten Grabung und von seinem Vortrag über die römische Schmiede nach der Mitgliederversammlung 2018 kennen, erwarten uns wieder spannende Grabungswochen. Selbstverständlich wird auch unser Chefarchäologe Dr. Peter Henrich sehr oft vor Ort präsent sein.

Seite 1 von 19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.