afd logo

Die „Eiflia Archaeologica”

Autorin:

Der Name der vom Archäologischen Förderverein Duppach e.V. herausgegebenen Schriftenreihe „Eiflia Archaeologica” ist in Anlehnung an die mehrbändige, 1739 von Johann Friedrich Schannat vollendete und 1824-55 von G. Bärsch herausgegebene „Eiflia Illustrata” entstanden.

Im Gegensatz zu dem namengebenden Werk, das sich mit der Geschichte der Eifel im allgemeinen beschäftigt und dabei sowohl historische als auch archäologische Quellen auswertet, sollen in der „Eiflia Archaeologica” ausschließlich archäologische Forschungen von der Altsteinzeit bis in die Neuzeit aus dem Gebiet der Eifel publiziert werden.

Ziel der Reihe ist es, dem interessierten Laien archäologisches Wissen über die Eifel zu vermitteln und veständlich zu erklären. Gleichzeitig ist es hierdurch möglich, überregional bedeutende archäologische Entdeckungen einem wissenschaftlich interessierten Leserkreis über die Grenzen der Eifel hinaus näher zu bringen. Die Texte sind leicht verständlich und enthalten gleichzeitig alle relevanten wietergehenden wissenschaftlichen Informationen.

Mit dieser Schriftenreihe erfüllen wir einen Teil unserer Satzungsziele, indem wir nicht nur die Forschung unterstützen, sondern auch die Grabungsergebnisse durch Publikationen dokumentieren und der Öffentlichkeit damit zugänglich machen.

Gelesen 2509 mal Stand: 12.01.2015
Mehr in dieser Kategorie: 1. Jahrgang (2004) »